Unser Rhein

Ein Bericht von Heinz Krieger

 

Ein Jammer ist es mit anzusehn, wie er nun schon seit Wochen so flach darnieder liegt. Und was nicht alles plötzlich zu Tage kommt: Munition, Fahrräder und sogar Autos. Bei Bingen gelingt man sogar trockenen Fusses zum Mäuseturm, einige Autofähren müssen den Betrieb einstellen. Schatzsucher in Geröllwüsten sind mit Metalldetektoren unterwegs und hoffen auf den grossen Fund.

Sehr vorteilhaft ist dieser Zustand allerdings für Raffinerien und Fotografen. Zum einen läßt sich ein höherer Kraftstoffpreis, begründet mit Transportproblemen durchsetzen. Zum anderen gelangen wir Fotografen zu Stellen, welche bei Normalpegel nur mit Schnorchel und Unterwasserkamera erreichbar sind.

Also macht man sich auf, um die eine oder andere Trockenstelle in Szene zu setzen.