Ein guter Fotograf findet überall schöne Motive!

Ein Bericht von Dr. Doris Nsiff

 

Stimmt das eigentlich, gilt das auch für uns?

Im November dieses Jahres trafen sich einige Fotografen unseres Clubs auf dem Melatenfriedhof in Köln um dieser These einmal nachzugehen. 

Auf Friedhöfen   – was fotografiert man da, –  Grabsteine, Skulpturen, Wege , Bäume oder ganze Gräber?

Um die Angelegenheit etwas zu vereinfachen , hatten wir uns auf vier Themen geeinigt: 

Leben ! …auf Melaten 

Herbst… Vorbote des Todes? 

Prunk… nach dem Tod? 

Schönheit in Stein 

Jeder konnte sein Thema wählen und  geeignete Motive suchen. Manches ließ sich nicht so gut umsetzen.

Wir hatten bereits Herbst  und das „Leben!.. auf Melaten“ befand sich eher in der Phase des Verwelkens, was die Flora betraf. Und Kleintiere? Eichhörnchen z.B. waren zwar zu sehen, wollten aber nur bedingt vor die Kamera.

Ich glaube dennoch, dass wir einige ansehnliche Bilder mit nach Hause nehmen konnten.

Überzeugen Sie sich selbst!