A foggy day…

Ein Bericht von Günter Brombach 

A foggy day… | © Günter Brombach

… in Francfort Town könnte man in freier Abwandlung des bekannten Gershwin-Jazz-Klassikers „A foggy day in London Town, the British Museum had lost its charm“ diese Serie überschreiben.

An einem diesigen Januartag unternimmt der Bildautor eine Reise nach Frankfurt. Dort herrscht dichter Nebel. Es ist eine Rundfahrt mit dem Schiff auf dem Main angesagt.

Ein alter Kran vor der schemenhaften Fassade der europäischen Zentralbank taucht plötzlich aus dem Nebel auf. Die EZB ist nur noch als Stumpf erkennbar.

Eine Vielzahl von Brücken überspannt den Main.  Alles ist wie in Watte eingepackt.

Auch an der Offenbacher Schleuse ist Ruhe angesagt.

Griechen feiern den Dreikönigstag auf ihre Weise, indem sie mit einem Boot auf dem Main unterwegs sind.  

Erst am Nachmittag hebt sich der Nebel etwas, so dass doch noch einige Geldtürme sichtbar werden.