David gegen Goliath – Ein Drama im Garten

Ein Bericht von Peter Berlinghof

David gegen Goliath 01| © Peter Berlinghof

Ich musste unwillkürlich an die biblische Geschichte von David und Goliath denken, als ich die abgebildete Szene in einer Staude an unserer Terrasse entdeckte. Eine Spinne kämpfte gegen eine deutlich größere Wespe und verließ nach längerem Kampf die Arena als Sieger.

Zunächst wehrte sich die Wespe noch heftig, doch die Spinne, eine Rotgestreifte Kugelspinne (Enoplognatha ovata) überzog sie mit immer mehr Fäden und injizierte ihr wahrscheinlich auch Gift, so dass die Bewegungen der Wespe allmählich nachließen. Nach getaner Arbeit zog sich die Spinne
wieder in ihr Versteck zurück.

Die Rotgestreifte Kugelspinne ist eine weit verbreitete Art aus der Familie der
Haubennetz- oder Kugelspinnen mit sehr variabler Färbung. Der Hinterleib ist weiß oder gelblich und weist häufig zwei Reihen schwarzer Punkte sowie unregelmäßige karminrote Längsstreifen auf, die allerdings bei dem hier gezeigten Exemplar fehlen.  Die Männchen sind mit drei bis fünf Millimetern Körperlänge kleiner als die Weibchen, die sechs bis sieben Millimeter Körperlänge erreichen. Die von der Spinne überwältigte Wespe erreicht hingegen eine Körperlänge von 12 bis 16 mm.

Die Art ist häufig in dichtem Pflanzenbewuchs an sonnigen Standorten. Sie überzieht dort die Spitzen von Pflanzen mit einem unregelmäßigen Haubennetz und spinnt Blätter zu einem Unterschlupf zusammen.