Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt in Siegburg

Ein Bericht von Dr. Doris Nsiff

 

Zwischen Gauklern, Glühwein und Gewändern begaben wir uns am Samstag auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Siegburg auf Motivsuche. Das erwies sich  als nicht  allzu schwierig bei der Fülle an Farben und Formen mit mittelalterlicher Anmutung. 

Die “ Kramersleut “ in ihren detailtreuen Gewändern ließen sich und ihre Waren bei netter Anfrage bereitwillig und geduldig fotografieren, und die Spielleute und Gaukler boten viele spannende Motive. Ein Becher Glühwein zwischendurch wärmte von innen bei den Minusgraden auf dem Marktplatz.

Nach zwei Stunden war es Zeit für Cappuccino und Kuchen und erstes Sichten der Bilder.

Hier ist eine Auswahl!      Weiterlesen

Was erwartet uns am 26.9.2016

von Dr. Doris Nsiff

Am 26.9. treffen wir uns zu einem weiteren Outdoor-Termin  vor der VHS Kölnerstr.2 (Fußgängerzone)

 

 

Das Thema heißt Septemberabend in Troisdorf. Dabei soll es in erster Linie nicht um Architekturaufnahmen gehen, sondern darum, die Stimmung der Stadt mit der Kamera einzufangen. Das können Bilder von abendlicher Einkaufshektik oder Menschen im Cafe` sein , von Pendlern auf dem Heimweg oder fast leere Gassen im Licht der Straßenlaterne …… Bei Regen oder bei schönem Wetter………wir fotografieren!  

Walking on Water

Christos Kunstprojekt „The Floating Piers“ auf dem Iseosee

Ein Beitrag von Fred Eversmann

 

 

Im Juni 2016 rückte der lombardische Iseosee, viertgrößter der oberitalienischen Seen, in den Blickpunkt der internationalen Kunstwelt. Diesen touristisch eher unbekannten Ort hatte Objekt- und Verpackungskünstler Christo, bekannt durch die mit seiner inzwischen verstorbenen Ehefrau Jeanne-Claude 1995 inszenierte Verhüllung des Reichstags in Berlin, für die Durchführung seines neuesten Kunstprojekts ausgewählt.

Weiterlesen

Wer war noch nicht auf dem Kölner Dom???

Ein Beitrag von Heinz Krieger


Es lohnt sich auf jeden Fall, denn die Aussicht über Köln ist wirklich schön. Es ist auch nicht kritisch, dort oben zu gehen. Die Brüstungen sind ausreichend hoch, so dass niemand Angst haben muss herunterzufallen.
Wer das DVF-Journal aufmerksam liest, wird sicher die jährliche Einladung zu einer Domführung mit Udo Schumpe bemerkt haben. Für DVF-Mitglieder übrigens kostenlos.
Also los hinauf auf unseren schönen Dom!

Heinz Krieger

Weitere Bilder unter www.hk-pano.de