Vor der Haustür

Ein Bericht von Harald Lydorf

 

Statt nach Island einfach mal zum „Laacher See“ fahren …. 

Heute ist für Landschaftsfotografen die Reise nach Island nahezu ein „Muss“!

Zugegeben, wer Eiswelten fotografieren will findet schwerlich ein besseres und gut erreichbares Gebiet. Auch wenn es um aktive vulkanische Tätigkeiten geht ist die Insel im Nordatlantik kaum schlagbar. 

Anders sieht die Sache aber bei den Zeugen vergangener Vulkanausbrüche aus. Rund um den „Laacher See“ – der gefüllte Krater eines gewaltigen Ausbruches vor etwa 12900 Jahren – finden sich überall weitere Zeugen dieser dramatischen Ereignisse.

Uns interessierten, neben den gigantischen Erdbewegungen mit dem Abräumen von bis zu 60 m mächtigen Bims- und Tuffschichten ( siehe die Wingertsbergwand) um den begehrten Basalt zu gewinnen, vor allem die Lava-Dome!

Dort wurde der Basalt in einer Art Untertage-Bergbau gewonnen und später dienten die leeren Räume als Lagerstätten für die Brauereien der Umgebung.

Auch heute herrschen konstant kühle Temperaturen!

Spektakulär sind die mächtigen Säulen und überraschend vielen Farben…

 

 

Für Vollbild rechts FS (Full Screen) drücken, SL (Slideshow) startet die Diashow